• Ob alleine oder in einer Gruppe, ob bei einer Ärztin oder im Spital: Hier finden Sie das für Sie passende Angebot.

     

    Einzelberatung

    Im Mittelpunkt stehen die Analyse Ihrer Rauchgewohnheiten und der Einsatz Ihrer persönlichen Ressourcen für ein rauchfreies Leben.

    • Rauchgewohnheiten: Wenn Ihnen bewusst wird, in welchen Situationen Sie zur Zigarette greifen, können Sie ausprobieren, mit welchen Tätigkeiten Sie das Rauchen erfolgreich ersetzen.
    • Persönliche Ressourcen: Besonders Ihre früheren Ausstiegsversuche und die daraus gewonnen Erfahrungen sind kostbare Ressourcen, auf denen Sie aufbauen können.

    Rauchstopplinie

    Für Informationen und persönliche Beratungsgespräche können Sie die Rauchstopplinie 0848 000 181 anrufen.

    Ärztinnen und Ärzte

    Zudem bieten Ärztinnen und Ärzte, die eine spezifische Weiterbildung abgeschlossen haben, ebenfalls Einzelberatungen an: Liste Nordwestschweiz, Liste Ost- und Zentralschweiz.

    Fachstellen und Spitäler

    An vielen Orten offerieren ausserdem Fachstellen aus dem Gesundheitsbereich Einzelberatungen. Auch immer mehr Spitäler verfügen über eine Beratungsstelle für Tabakentwöhnung. Unten erfahren Sie mit Klick auf den entsprechenden Kanton, welche Fachstellen und Spitäler Sie in Ihrem Kanton für ein Einzelberatung anfragen können.

     

    Gruppenkurse

    Diese Kurse richten sich an Personen, die wiederholt erfolglos einen Rauchstopp versucht oder jeweils unter schweren Entzugserscheinungen gelitten haben. Alle Gruppenmitglieder sind in der gleichen Situation und können sich gegenseitig unterstützen.

    In zahlreichen Städten führen Fachstellen aus dem Gesundheitsbereich Gruppenkurse zum Rauchstopp durch.


abhaengigkeitstest

abhaengigkeitstest

twitter

youtube

Weitere Sprachen

0848 189 189 Rumantsch
0848 183 183 Albanisch
0848 184 184 Portugiesisch
0848 185 185 Spanisch
0848 186 186 Serbisch/Kroatisch/Bosnisch
0848 187 187 Türkisch

87 turc